Es ist soweit! Die ersten Fotos aus unserem Zelt­lager in Hofolpe sind online! Seit Mai dieses Jahres ist für uns lei­der etwas schwieriger gewor­den Fotos aus dem Zelt­lager für euch zur Ver­fü­gung zu stellen. Grund ist die neue Daten­schutz­grund­verord­nung die seit eini­gen Monat­en in Kraft ist. Die Rechtsabteilung des Bis­tums hat uns auf Basis dieser neuen Verord­nung vorgeschrieben keine Fotos auf denen Per­so­n­en deut­lich zu erken­nen sind auf unser­er Home­page zu veröf­fentlichen. Eine solche Veröf­fentlichung Bedarf bei jedem einzel­nen Bild eine Ein­ver­ständ­nis­erk­lärung aller Per­so­n­en auf dem Bild. Das heißt jedes Bild müsste von den Eltern einzeln freigegeben wer­den. Dies ist schlichtweg organ­isatorisch nicht möglich.

Wir möcht­en aber trotz­dem allen Daheimge­bliebe­nen die Möglichkeit geben an unser­er super Stim­mung und dem Pro­gramm hier im Zelt­lager teilzuhaben. Daher haben wir uns nach län­geren Über­legun­gen für kreati­vere Foto­mo­tive entsch­ieden.

Eines ändert sich aber nicht: Der Rück­blick auf unser Pro­gramm der let­zten Tage!

Nach der Ankun­ft am Fre­itag und der Ein­rich­tung der Zelte stand im Abend­pro­gramm die Taufe der neuen Kinder, Ü‑Kinder und Prak­tikan­ten auf dem Pro­gramm. Als es langsam begann dunkel zu wer­den erwartete uns eine Feuer­show passend zu unserem Fre­itagsmot­to „Sil­vester“.

Der Sam­stag stand unter dem Mot­to „Karneval“. Und bere­its ab dem Früh­stück waren alle möglichen Kostüme auf dem Zelt­platz zu bestaunen. Vor­mit­tags wurde eine Fasching­solympiade ver­anstal­tet. Nach dem Mit­tagsessen wurde das Abend­pro­gramm vor­bere­it­et. Sketche, Karaokeauftritte und Tänze wur­den durch die Kinder auf der Bühne präsen­tiert. Dazu gab es, wie es sich für eine anständi­ge Karnevalspar­ty gehört, auch einen Kostümwet­tbe­werb.

 

Am 26.06.2018 ist es wieder soweit, die Zeit­mas­chine durch ein Jahr startet. Dieses Mal geht es nach Hofolpe. Mit euch geht es durch ver­schiedene Feiertage im Jahr. Sil­vester in der Jahresmitte, Schützen­fest im Sauer­land und Wei­h­nacht­en im Hochsom­mer, das und vieles mehr wird euch erwarten.

Seit OsternAnmeldungsbild In 7 Tagen durch das Jahr liegen die Anmel­dun­gen in der St. Niko­laus Kirche und im Her­zlak­er Pfar­rheim für das diesjährige Zelt­lager aus.

Die aus­ge­füll­ten Anmel­dun­gen kön­nen in den Zelt­lager — Briefkas­ten beim Pfar­rheim einge­wor­fen wer­den. Abgabeschluss ist der 01.05.2018.

Bei weit­eren Fra­gen ste­hen wir gerne unter der Num­mer 0157 76063764.

Die Grup­pen­leit­er, Kochfrauen und die Lager­leitung freuen sich auf den Aufen­thalt in Hofolpe mit euch.

Hier die Adresse der Schützen­halle in Mede­bach:

Schützen­str. 27

59964 Mede­bach

Lei­der hat sich in der Anmel­dung der Fehler­teufel eingeschlichen.

Bei der Kon­toverbindung sind zwei Zahlen abhan­den gekom­men.

Die richtige IBAN lautet: DE83 2666 1380 6110 2997 07

Euer Zelt­lagerteam

UnbenanntVom 23.6.–30.6. beziehen wir die Zelte und die Schützen­halle in Mede­bach. Gemein­sam mit euch wollen wir eine Woche lang Ameri­ka, das Land der unbe­gren­zten Möglichkeit­en, ins Sauer­land holen

Schon seit eini­gen Wochen liegen in der St. Niko­laus-Kirche sowie im Her­zlak­er Pfarheim die Anmel­dun­gen für das diesjährige Zelt­lager aus.

Die aus­ge­füll­ten Anmel­dun­gen kön­nen bis zum 23.4. in einem extra Briefkas­ten am Pfarheim abgegeben wer­den.

Bei Fra­gen ste­hen wir unter der neuen Zelt­lager­num­mer 015776063764 gerne zur Ver­fü­gung.

Alle Grup­pen­leit­er, Kochfrauen und die Lager­leitung freuen sich auf eure Anmel­dun­gen und ein super Zeit mit euch in Mede­bach.

Knirps September 2016Spende Brüggen, Hänsch, Rücken&Partner

 

 

In diesem Zusam­men­hang ein her­zlich­es Dankeschön dem HGV dafür, dass das Zelt­lager immer wieder Nachricht­en, Aufrufe und Dankesworte veröf­fentlichen darf.

Danke auch den Fir­men Brüggen Ober­flächen­sys­teme, Hän­sch Warn­sys­teme und Rücken&Partner Inge­nieurge­sellschaften für die Spende!

IMG-20160726-WA0000Das Jubiläumsheft des Her­zlak­er Zelt­lagers, das schon im Rah­men der Feier­lichkeit­en am 29. und 30.08. verkauft wurde, kann nun zu den Öff­nungszeit­en im Pfar­rbüro erwor­ben wer­den.

Viele Fotos, Gruß­worte, Erin­nerun­gen und Hin­ter­grund­in­fos erzählen aus 25 Jahren Zelt­lager St. Niko­laus.

Es lohnt sich also für alle Zelt­lager-Begeis­terten und Inter­essen­ten, in Erin­nerun­gen zu schwel­gen oder ein­fach einen Ein­druck vom Leben im Zelt­lager zu bekom­men.

Das Zelt­lager hat an diesem Woch­enende sein 25jähriges Jubiläum gefeiert.

Am Fre­itagabend gab es einen Abend mit Geis­ter­gang, Stock­brot und Schlafen im Zelt auf der Wiese am Pfar­rheim.

Am Sam­stag waren alle Ehe­ma­li­gen, Spon­soren und Unter­stützer nach der Vor­abendmesse zu einem gesel­li­gen Abend am Pfar­rheim ein­ge­laden, bei dem kräftig gefeiert wurde.

Das Zelt­lager hat­te eine schöne Woche mit vie­len tollen Erleb­nis­sen, neuen Fre­un­den viel Spaß und super Essen.

Dabei ist das eine oder andere Hand­tuch, einige Hosen, T‑Shirts usw. ver­loren gegan­gen. Diese Fund­sachen liegen im Pfar­rheim und kön­nen dort zu den Öff­nungszeit­en des Pfar­rbüros abge­holt wer­den, das ab dem 26.07. wieder reg­ulär beset­zt ist.

Nach dem Ende der Som­mer­fe­rien wird die Klei­dung der Klei­derkam­mer zur Ver­fü­gung gestellt.

Alle Teil­nehmer des Zelt­lagers haben eine Ein­ladung für die “Nacht wie im Zelt­lager” bekom­men, die am Fre­itag, 29.07. rund ums Pfar­rheim in Her­zlake stat­tfind­et. Über­nachtet wird bei Inter­esse im eige­nen Zelt.
Nicht nur die bish­eri­gen Teil­nehmer des Zelt­lagers und ihre Eltern, son­dern alle, die einen Nacht lang Zelt­lager­luft schnup­pern wollen, sind zu diesem Abend mit Geis­ter­gang anlässlich des 25jährigen Jubiläums des Zelt­lagers ein­ge­laden, der auch im Rah­men der Ferien(s)passaktion von den Grup­pen­leit­ern des Zelt­lagers ange­boten wird.
Eine Anmel­dung bis zum 15.07. ist hier­für nötig und kann hier herun­terge­laden wer­den.

Am darauf fol­gen­den Sam­stag, 30.07. wird die Her­zlak­er Vor­abendmesse um 17 Uhr durch das Zelt­lager mit­gestal­tet. Her­zliche Ein­ladung!
Anschließend sind alle Spon­soren, Unter­stützer und Ehe­ma­li­gen zum gemein­samen Abend am Pfar­rheim ein­ge­laden.